Wie man

Wie man größere, bessere Badder-Freundschaftsbänder macht!

Wie man größere, bessere Badder-Freundschaftsbänder macht!

Armband Vorschau :)

Willkommen im Guide! Ich werde Ihnen Schritt für Schritt zeigen, wie man die Armbänder herstellt. Wenn Sie jedoch noch nie ein einfaches Armband hergestellt haben, empfehle ich Ihnen, mithilfe meines anderen Armband-Tutorials zu versuchen, eines herzustellen. :) :)

Treffen Sie zuerst Ihren neuen besten Freund, friendsity-bracelets.net. Hier wählen wir ein Muster für das Armband aus. (Suche "Freundschaftsarmband Muster bei Google - erstes Ergebnis)

Es gibt zwei Hauptregisterkarten, die wir auf dieser Site verwenden möchten: die Registerkarte Muster und die Registerkarte Galerie.

Auf der Registerkarte "Muster" können Sie durch Seiten mit Mustern blättern, die Ihnen gefallen, und auf eine klicken, die Sie möchten. Sie können nach Mustern suchen und das Gesuchte anpassen.

Dies ist die Registerkarte Galerie. Als erstes drücken Sie "Nur normale Armbänder". Andernfalls werden Ihnen andere Arten von Armbändern angezeigt, die anders hergestellt sind als in diesem Handbuch beschrieben.

Wenn Sie in der Galerie ein Foto gefunden haben, das Ihnen gefällt, klicken Sie auf das Bild und dann auf "Zum Muster gehen", um zum Muster desselben Armbands zu gelangen.

Dies ist das Muster, das ich ausgewählt habe. NICHT ÜBERWÄRMT WERDEN! Es ist einfacher als es aussieht :) Sie können oben eine Vorschau sehen, wie das Armband aussehen wird.

Merken! Sie müssen nicht die gleichen Farben wie im Muster verwenden! Kombinieren Sie Ihre eigenen Farben. Denken Sie bei der Herstellung des Armbands daran, welche Farbe Sie für welche ausgetauscht haben.

Jetzt müssen wir anfangen, unsere Saiten aufzubauen und zu schneiden. Konzentrieren Sie sich ganz oben auf dem Muster, wo sich die farbigen Linien befinden. Diese geben an, wie die Zeichenfolgen zu Beginn ausgerichtet werden sollen.

Ich schneide meine Saiten Farbe für Farbe, also zähle ich zuerst, wie viele der dunkelbraunen Saiten ich brauche. (6 ... alle mit einem "A" über ihnen sind diejenigen, die ich zähle.)

Augapfel die Länge der Saite, aber ich würde sagen, jede Saite ist etwa 4 bis 5 Fuß lang. Je dicker das Armband, desto länger müssen Ihre Saiten sein! Es ist besser, überschüssige Saite zu haben als nicht genug!

Wenn Sie eine gerade Anzahl von Saiten einer bestimmten Farbe haben, empfehle ich, eine Saite doppelt so groß wie 8-10 Fuß zu schneiden und in zwei Hälften zu falten. Auf diese Weise können wir am Anfang unsere Schnalle machen.

Also hier sind alle meine dunkelbraunen Saiten, 3 doppelt lange Saiten, die in zwei Hälften gefaltet sind, um 6 Saiten zu bilden.

Alle meine Farben ausgeschnitten! Nicht alles muss perfekt eben sein :) Aber verbinden Sie alle Ihre Loops miteinander. Lass uns anfangen!

Trennen Sie eine Schlaufe, die die Farbe Ihrer Schnalle haben soll. Wenn Sie sich nicht entscheiden können, wählen Sie am Ende die mit der meisten überschüssigen Zeichenfolge aus. Fahren Sie mit Schritt 26 fort, wenn Sie keine Schnalle herstellen möchten.

Wir werden einen Lerchenkopfknoten in der Mitte der Falten der Schnur machen. Legen Sie Ihre Schlaufe unter die Falte ...

... und ziehen Sie die beiden Fäden durch.

Spannen! Wählen Sie eine Seite, mit der Sie anfangen möchten. Dies wird eine gute Übung sein, um grundlegende Knoten zu lösen, für diejenigen unter Ihnen, die Anfänger sind!

Dies ist ein einfacher Knoten, der von links nach rechts verläuft. Mit der braunen dominanten Saite kreuzen wir sie über die anderen Saiten (achten Sie darauf, dass sie gerade bleiben) und machen eine "4" -Form ...

.... kreuze es zurück unter den restlichen Saiten und ziehe es hoch ...

... ziehen und ziehen Sie die Schnur wieder bis zum ursprünglichen Knoten fest.

Jetzt machen wir den gleichen Knoten, aber entgegengesetzt. Wir beginnen also mit einer entgegengesetzten "4" -Form, wobei die dominante Saite über den anderen Saiten liegt ...

... kreuzen Sie es wieder unter und ziehen Sie es hoch und ziehen Sie es fest.

Behalten Sie abwechselnd solche Knoten bei, bis Sie die halbe Länge der gewünschten Schnalle erreicht haben. Dann drehen Sie es auf die andere Seite und binden es auf die gleiche Weise, abwechselnd Knoten ...

Da ist die Schnalle! Jetzt fangen wir das Armband selbst an.

Befestigen Sie Ihr Armband und spreizen Sie die Schnüre in der Reihenfolge, in der das Muster angezeigt wird. Für die ersten 3 REIHEN werden wir es so verteilt und nervig halten und sicherstellen, dass Sie es organisiert halten !!

Wir folgen dem Muster von links nach rechts, Reihe für Reihe. Sie sehen, dass die Zeilen seitlich durch Zahlen gekennzeichnet sind. Wir beginnen mit dem ersten Knoten, der zeigt, wie die rechte Schnur über die linke gebunden wird.

Also machen wir einen Knoten von rechts nach links (rückwärts 4).

Ziehen Sie es oben fest! Machen Sie jetzt noch einmal genau den gleichen Knoten. Gleiche Saiten, gleiche Krawatte! Bei jedem Knoten, den wir machen, werden wir ihn zweimal binden. Cool? Cool.

Beachten Sie nun, dass die hellbraune Schnur, die rechts begann, nach links verschoben wurde und dort bleibt, bis wir sie wieder binden, da wir von rechts nach links gebunden haben!

Der nächste Knoten ist weiß über weiß, von links nach rechts.

Denken Sie daran, zweimal zu binden!

Der Knoten, der die beiden Seiten verbindet ... ein wenig hart, aber binde es richtig und es wird dir gut gehen!

Sobald Sie die erste Reihe beendet haben, starten Sie die zweite! Von links nach rechts oder von rechts nach links .. spielt keine Rolle.

Eine Ecke wie diese bedeutet, dass Sie in dieser Reihe diese Saite nicht verwenden, sie zur Seite zeigt und in der nächsten Reihe wieder ins Spiel kommt.

Wenn Sie einen solchen Zick-Zack-Pfeil sehen, bedeutet dies, dass der erste Knoten von links nach rechts und der zweite von links nach rechts verläuft. Umgekehrt, wenn der Zick-Zack-Pfeil gegenüber liegt.

Beispiel: links binden ...

Zweite Krawatte rechts. Denken Sie daran, die ersten drei Zeilen organisiert und verteilt fortzusetzen.

In 3 Zeilen sehen Sie, dass Sie sie jetzt gruppieren können und es in Ordnung bleibt. Ziemlich bald wird es wirklich Gestalt annehmen und Sie werden das Muster gut sehen können.

Hier ist mein fertiges Produkt! Binden Sie es am Ende ab oder flechten Sie die Fäden am Ende und binden Sie es ab und schneiden Sie die überschüssigen Fäden ab.

Voila! Fühlen Sie sich frei, Fragen zu stellen :)


Schau das Video: Kumihimo - Die japanische Flechttechnik (Januar 2022).