Industrie

Ein Blick in das "Doomsday Vault", in dem sich die Samen der Welt befinden

Ein Blick in das


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Tief im nördlichen Eis Norwegens liegt eine Sammlung aller Samen der Welt, die weit unter der Erde vergraben sind, und es ist einer der isoliertesten Orte der Erde. Das Svalbard Seed Vault dient als Samenbank, an die jeder auf der ganzen Welt seine Samen senden kann, um sie bis zum Ende der Welt zu lagern. Laut Science Alert wird es als "Weltuntergangsgewölbe" bezeichnet, weil es so tief im Berg vergraben ist, dass es ohne künstliche Kühlung kalt bleibt. Samen werden im Falle einer erheblichen Dürre in einer bestimmten Region oder sogar in größerem Maßstab sicher im Inneren gelagert. Unten wirft Derek vom Youtube-Kanal Veritasium einen genauen Blick in den Tresorraum.

Spitzbergen, Norwegen, wo dieses Gewölbe untergebracht ist, ist zufällig die nördlichste Stadt der Erde, was bedeutet, dass es zu Recht kalt ist. Sobald Sie die Eingangstüren des Gewölbes betreten, führt ein langer Tunnelweg durch das Gewölbe 5 weitere Türen bis Sie zu den innersten Kammern gelangen. In diesen letzten Türen lagen die Türen 1 Million verschiedene Sorten von Samen, die von Menschen aus aller Welt dort platziert werden.

Ein Grund dafür, dass das Gewölbe so tief platziert wurde, ist seine Lage in der Permafrostschicht, was bedeutet, dass die umgebende Erde eine konstante Temperatur von -4 ° C.Halten Sie die Samen ohne künstliche Kühlung gefroren. Das Ziel des Tresors ist es, alle Samen der Welt in jedem Fall, der in der Zukunft auftreten könnte, sicher zu halten. Ob Sie es glauben oder nicht, es hat bereits einen Samenentzug gegeben. Aufgrund der Bombardierung und Zerstörung einer Saatgutbank in Syrien wurde Saatgut zurückgezogen, um nicht nur das Gewölbe wieder aufzufüllen, sondern auch die unterschiedlichen Agrarindustrien in der eher kargen Region auszubauen.

[Bildquelle: Veritasium]

Anstatt als unabhängiger Saatgutsammler zu fungieren, fungiert das Svalbard Seed Vault wie eine Bank, die es Kunden ermöglicht, Saatgut jeglicher Art zu deponieren, sofern es sich tatsächlich um Pflanzensaatgut und nicht um illegale Drogen handelt. Überraschenderweise schauen die Tresorkuratoren nicht in die ihnen zugesandten Kisten, sondern vertrauen darauf, dass ihre Kunden den von ihnen unterzeichneten strengen Vertrag einhalten und nur akzeptables Saatgut versenden. Sie können hier alles durchsuchen, was im Tresor enthalten ist, und es gibt sogar Kisten aus Nordkorea.

[Bildquelle: Veritasium]

Das Wachstum und die Erhaltung der zukünftigen Landwirtschaft ist entscheidend, um sicherzustellen, dass die Weltbevölkerung versorgt wird. Sobald alle Tresore gefüllt sind, wird es geben 3 Millionen einzelne Pflanzenartenmit herum 500 verschiedene Proben für jedes. Welche seltsamen Dinge haben die Leute hier heimlich aufbewahrt?

SIEHE AUCH: 12 erstaunliche Fotos der geheimen Sammlungen von Smithsonian


Schau das Video: Calling All Cars: Invitation to Murder. Bank Bandits and Bullets. Burglar Charges Collect (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Eneas

    Ja, ich stimme dir absolut zu



Eine Nachricht schreiben