Industrie

Bauen Sie Ihr eigenes Verschmutzungsprüfkit!

Bauen Sie Ihr eigenes Verschmutzungsprüfkit!


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Du bist auf einem Parkplatz und siehst auf eine Pfütze mit einigen regenbogenähnlichen Rückständen hinunter. Was könnte es sein? Oder vielleicht bist du am Strand und siehst eine interessante Substanz am Boden, aber du hast keine Ahnung, was es ist. Nun können Sie vielleicht genau untersuchen, woraus sich diese verschütteten Chemikalien oder Verschmutzungen zusammensetzen. Eine Gruppe, die am Public Lab beteiligt ist, hat ein Open-Source-Projekt erstellt, mit dem Umweltingenieure oder Neugierige in die Umwelt gehen und testen können, welche Verunreinigungen wir als Menschen zurücklassen. Das Experiment kann genau bestimmen, welche Art von Öl ein Gebiet verschmutzt, ob es sich um Rohöl, Motoröl, Heizöl oder andere Verunreinigungen auf Erdölbasis handelt. Sie können sich das Video unten ansehen.

Das Experiment verwendet ein Spektrometer, um zu bestimmen, welche Verunreinigungen den Schadstoff bilden. Jedes Ölmolekül fluoresziert (leuchtet) bei einer anderen Wellenlänge, gibt jedem eine bestimmte Farbe und ermöglicht es Ihnen, die Zusammensetzung mit einem Spektrometer zu bestimmen. Das Experiment ist eine unterhaltsame und informative Möglichkeit, die Umgebung und ihre Kompositionen in Ihrer Umgebung kennenzulernen.

Das Experiment fordert:

- Schutzhandschuhe aus Latex oder Nitril

- Wattestäbchen

- einige kleine Glasflaschen wie leere Nagellackflaschen oder Plastikküvetten (erhältlich bei Amazon)

- Mineralöl (aus der Apotheke - es wird als Abführmittel verwendet; auch als "Babyöl" verkauft)

- ein "Blu-Ray" - oder 405-Nanometer-Laser

-eine Pipette

ein Spektrometer: Sie können eines aus einem Stück DVD-R, einer Webcam und einer lichtdichten Box bauen. Anweisungen und Konstruktionsdateien für verschiedene Typen finden Sie auf der Public Lab-Website. Diese Anleitung behandelt auch die Verwendung eines Spektrometers für eine bestimmte Art von Analyse.

Die meisten verwendeten Materialien müssen in einer Plastiktüte versiegelt und ordnungsgemäß entsorgt werden, da sie mit den potenziell gefährlichen Chemikalien in Kontakt kommen, die Sie vom Boden sammeln. Versuchen Sie daher, keine Augentropfen Ihrer Großeltern zu verwenden sei so erfreut ...

Eine detailliertere Liste sowie Links, wo Sie die Materialien kaufen können, finden Sie unten auf der Seite des Public Lab Oil Testing Kit.

Sammeln, scannen und vergleichen

Das Verfahren zum Testen von Ölen kann in drei Gesamtschritten zusammengefasst werden.

1. Sammeln von verdächtigen Öl- oder Teerproben aus dem Boden und Auflösen kleiner Mengen in Mineralöl, damit diese transparent sind

2. Beleuchten Sie die Lösungen mit ultraviolettem Licht - derzeit mit einem blauen Laser mit 405 Nanometern - und zeichnen Sie das Lichtspektrum mit einem DIY-Spektrometer auf, wie in der obigen Abbildung gezeigt

3. Vergleich des Spektrums mit denen ähnlich vorbereiteter Proben bekannter Schadstofföle sowie einer Negativkontrolle

Eine aktualisierte Version des Labors finden Sie auf der Seite Oil Testing Kit im Public Lab Wiki.

Schritt 1

Zunächst benötigen Sie ein Spektrometer. Ein Spektrometer ist im Grunde ein Gerät, mit dem die verschiedenen Farben unterschieden werden, die bestimmte Chemikalien produzieren, sodass Sie bestimmen können, welche Art von Substanz Sie haben. Sie können eine kaufen (sie sind nicht sehr teuer) oder Sie können eine selbst bauen. Den Open Source DIY- oder Kauflink finden Sie, wenn Sie diesem Link zur Public Lab-Website folgen. Sie können unten sehen, wie es aussehen wird

[Bildquelle:Öffentliches Labor]

Das Spektrometer ist an den Computer angeschlossen. Wenn Sie den Laser durchscheinen lassen, kann es genau analysieren und bestimmen, womit Sie es zu tun haben - eine wirklich faszinierende Technologie! Natürlich ist der gesamte Quellcode Open Source und ist in der obigen Anleitung enthalten.

Und keine Sorge, Ihr Spektrometer kann auch in anderen Bereichen der Analyse eingesetzt werden

- Nachweis von Aufhellern in der Wäsche: / n / 174

- Pestizide: / n / 10015

- Zucker in Rotwein: / n / 10955

- Verfälschungsmittel für Olivenöl: / n / 10382

- Milchfettkonzentration: / n / 10012

- Lycopin in Tomaten: / n / 9432

- atmosphärische Spektren: / n / 6168

- Konzentrationsanalyse (Biergesetz): / n / 7475

- Flammenspektroskopie: / n / 4406

- Importieren von Referenzspektren: / n / 8995

Schritt 2

Als nächstes müssen Sie einen Ölanalyseabschnitt am Spektrometer anbringen. Dadurch werden die Verunreinigungen untergebracht und Sie können scannen, was Sie haben. Folgen Sie dem Link zum Public Lab Oil Testing Kit, um zu erfahren, wie Sie Ihre eigenen herstellen oder ein fertiges (immer noch kostengünstiges) kaufen können.

Ölprüfkit [Bildquelle:Öffentliches Labor]

Schritt 3

Jetzt kommt der Spaß, bei dem Sie Ihre neue Ausrüstung auf die Probe stellen können. Mit dem Spektrometer und dem Ölanalyse-Kit können Sie jetzt die Zusammensetzung der entdeckten Chemikalien scannen und mit Ihrem Computer analysieren. Die Anweisungen zur Analyse Ihrer Kontaminanten finden Sie erneut auf der Webseite des Public Lab Oil Testing Kit, die alle Anweisungen enthält. Viel Spaß beim Untersuchen von Schadstoffen und sehen, was Sie sich einfallen lassen können!

[Bildquelle:Öffentliches Labor]

Jetzt können Sie mit ein wenig Konstruktion und etwas Neugier genau sehen, was auf der Welt um Sie herum ist! Ein großes Dankeschön geht an die Macher des Public Lab, die dieses Open-Source-Projekt neugierigen Köpfen auf der ganzen Welt zur Verfügung gestellt haben.

SIEHE AUCH: China setzt Nebelkanonen ein, um der Verschmutzung entgegenzuwirken

Geschrieben von Maverick Baker


Schau das Video: Selber wickeln für Anfänger (Juni 2022).