Industrie

Polystyrolbeton: Eine vielseitige Konstruktionsalternative

Polystyrolbeton: Eine vielseitige Konstruktionsalternative


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Das Gebiet der im Bauwesen und im Maschinenbau verwendeten Verbundwerkstoffe ist in den letzten Jahren gewachsen, da sich die chemische Industrie diversifiziert hat. Polymere und andere Kunststoffe werden zunehmend als traditionelle Zuschlagstoffersatzstoffe im Betonbau akzeptiert. Mit dieser Erweiterung kommen bestimmte thermische und mechanische Eigenschaften in verschiedenen Verbundbetonen hinzu. Insbesondere Polystyrolbeton (Epscrete) wurde im Internet für seine einzigartigen Fähigkeiten angezeigt. Das Mischen des Polystyrolverbundwerkstoffs ist fast genau das gleiche wie das herkömmliche Mischen von Beton, mit der Ausnahme, dass größere Zuschlagstoffe durch zerkleinerte Polystyrolgranulate ersetzt werden.

Polystyrol ist in der Weichschaumisolierung sowie in vielen kommerziellen Verpackungsanwendungen enthalten. Sobald die Chemikalie für den vorgesehenen Zweck verwendet wird, ist sie unglaublich schwer zu recyceln. Aufgrund ihrer Hydrophobie und geringen Dichte kann sie in herkömmlichen Deponieumgebungen Probleme verursachen. Durch eine grüne Perspektive hält das Recycling von Polystyrol zu Beton das Material von Mülldeponien fern.

Einer der Hauptgründe für die zunehmende Verwendungshäufigkeit des Betons sind seine beeindruckenden wärmeisolierenden Eigenschaften. Am oberen Ende können bestimmte Gemische des Verbundwerkstoffs R-Werte über erreichen 7.8 bis 8.2 Nach ORNL-Tests können andere Isolationsalternativen angepasst oder sogar geschlagen werden. Abgesehen von nützlichen isolierenden Eigenschaften kann der Beton, der traditionell in verschiedenen Blockformen hergestellt wird, sein Gewicht in kleinen Konstruktionen halten. Bei Verwendung in Außenwänden kann das Material die Notwendigkeit traditioneller Innenisolierungstechniken erheblich verringern oder beseitigen.

[Bildquelle:Wikimedia]

Der Herstellungsprozess ist ebenfalls einfach, abgesehen von der Notwendigkeit, während des Mischens und Mahlens des Polystyrols in einem gut belüfteten Bereich zu arbeiten. Schaumabfälle werden zu kleinen Körnchen gemahlen (Nenndurchmesser variiert stark bei der Anwendung) und dann mit einem Teil des Additivwassers gemischt. Dies geschieht, um die Kohäsion zwischen den Partikeln zu verringern und das Mischen zu erleichtern. Bei dosierten Zugaben werden dem Mischer Wasser, Polystyrol, Portlandzement und Quarzsandaggregat zugesetzt. Die Mischungsverhältnisse variieren je nach Hersteller, es ist jedoch zu erwarten, dass sie die Standardverhältnisse widerspiegeln.

Ein fertiger Polystyrolblock, dessen Abmessungen mit einem Standardschlackenblock übereinstimmen, kann bis zu zehnmal weniger wiegen. Aufgrund der Elastizität des Polystyrolschaums kann der Verbundstoff im Vergleich zu normalem Zuschlagstoffbeton erheblichen Zugspannungen standhalten. Während Bouyancy kein traditionelles Eigentum in Beton ist und in der Industrie nicht nützlich ist, schwimmt dieser Verbundstoff. Das Eintauchen erfordert jedoch nur sehr wenig Last, sodass es nicht in Schiffs- oder Schwimmpfeilerbauanwendungen verwendet wird.

Der Verbund eignet sich hauptsächlich für vorgefertigte Formen und kann es auch sein in monolithische Formen gegossen vor Ort. Schalungen sind weiterhin erforderlich, aber die Unterstützung für solche muss aufgrund des geringen Gewichts und der geringen Dichte der Gussstruktur nicht so robust sein. Ein Vorteil bei der Verwendung dieses Materials besteht darin, dass beim Gießen keine Vibrationsverdichtung oder andere In-situ-Verdichtungstechniken erforderlich sind.

Während die Bauindustrie weiter voranschreitet, werden die Baumaterialien umweltfreundlicher und die Ingenieure können die mechanischen und chemischen Eigenschaften des gewünschten Materials auswählen. Anstatt die verfügbaren Materialien umgehen zu müssen, stehen dem Bauprozess verschiedene Verbundbauteile zur Verfügung.

http://interestingengineering.com/what-a-civil-engineer-does/


Schau das Video: Styroporbeton (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Sevilin

    Etwas kommt nicht so heraus

  2. Ayman

    Es ist wirklich eine Farce, was dann

  3. Zuluran

    Bravo, großartige Idee und ist ordnungsgemäß

  4. Mozahn

    Ich denke du liegst falsch. Ich schlage vor zu prüfen.



Eine Nachricht schreiben