Industrie

Was treibt die sinkenden Kosten für Solarenergie an?

Was treibt die sinkenden Kosten für Solarenergie an?

[Bildquelle:Oregon Verkehrsministerium, Flickr]

Forscher der Universität Oxford haben gerade herausgefunden, dass die Kosten für Solarenergie so schnell sinken, dass sie sogar die gängigen Energieprognosen übertreffen könnten. Ihre Schlussfolgerung basiert auf einem neuen Prognosemodell und wurde nun in Research Policy veröffentlicht.

Die Preise für Solarmodule sind seit den 1980er Jahren stetig gesunken und werden pro Jahr um 10 Prozent günstiger. Die neue Studie stellt fest, dass sich diese Dynamik voraussichtlich fortsetzen wird und dass die Solartechnologie derzeit auf dem Weg ist, bis 2027 20 Prozent des weltweiten Energiebedarfs zu decken. Die Internationale Energieagentur (IEA) hat zuvor eine Stromerzeugungszahl von 16 Prozent bis 2050 prognostiziert und es wird häufig zitiert, dass Energieszenarien das tatsächliche schnelle Wachstum von Solar wiederholt nicht vorhersagen konnten.

"Skeptiker haben behauptet, dass Solar-PV nicht schnell genug hochgefahren werden kann, um eine wichtige Rolle bei der Bekämpfung der globalen Erwärmung zu spielen", sagte Co-Autor Professor Doyne Farmer im Gespräch mit The Guardian. "In einem Kontext, in dem begrenzte Ressourcen für Technologieinvestitionen die politischen Entscheidungsträger dazu zwingen, sich auf einige wenige Technologien zu konzentrieren, sollte sich die Fähigkeit, verbesserte Prognosen zu erstellen und zu wissen, wie genau sie sind, als besonders nützlich erweisen."

Der sinkende Solarpreis war eines der Hauptthemen der letztjährigen World Energy Future Conference in Abu Dhabi, Vereinigte Arabische Emirate (VAE). Der Trend spiegelt tatsächlich auch sinkende Preise für andere Technologien für erneuerbare Energien wider. Beispielsweise kann Windkraft in einigen Regionen der Welt mit fossilen Brennstoffen konkurrieren, während sie in anderen Regionen tatsächlich billiger ist. Dies hat einige Menschen wie Dr. Adaba Sultan Ahmed al Jabber aus den Vereinigten Arabischen Emiraten dazu motiviert, die Abschaffung der Subventionen für fossile Brennstoffe zu fordern, die die Subventionen für erneuerbare Energien um 5: 1 übersteigen.

SIEHE AUCH: A bis B bis Grün: Die koreanische Solarradspur

Grafiken, die im Januar von der Internationalen Agentur für erneuerbare Energien (IRENA) veröffentlicht wurden, zeigen, dass der Preisverfall bei Solarenergie in naher Zukunft anhalten wird, was laut IRENA von den Politikern akzeptiert und begrüßt werden muss. Der Bericht 2014 von IRENA zeigt auch, dass Biomasse, Wasserkraft, Geothermie und Onshore-Wind jetzt mit fossilen Brennstoffen konkurrieren können, wobei Solar in Bezug auf sinkende Kosten an der Spitze steht.

Was sind die Haupttreiber dieser Kostensenkungen?

Laut David Frankel, Dickon Pinner und Ken Ostrowski, die im April 2014 in McKinsey Quarterly geschrieben haben, sind die meisten Einsparungen in den USA auf sinkende Ausrüstungskosten zurückzuführen. So gingen die Modulkosten zwischen 2008 und 2008 um fast 30 Prozent pro Jahr zurück 2013. Die Reduzierung der „weichen Kosten“ wie Installation, Wartung, Finanzierung usw. könnte noch größer sein. Die drei Autoren stellen fest, dass Finanzierung, Kundenakquise, behördliche Anreize und Genehmigungen etwa die Hälfte der Kosten für die Installation von Solaranlagen in Wohngebieten in den USA ausmachen. In einem vom Lawrence Berkeley National Laboratory (LBNL) veröffentlichten Papier wurde festgestellt, dass der Kostenrückgang 2013-2014 fast ausschließlich auf weiche Kosten zurückzuführen ist, einschließlich Marketing, Systemdesign, Genehmigung und Inspektion, unterstützt durch Verbesserungen der Informationstechnologie.

[Bildquelle:Jeremy Levine, Flickr]

Es ist jedoch nicht nur im Westen, dass die Preise für erneuerbare Energien wahrscheinlich weiter sinken werden, da China jetzt auch stark in erneuerbare Energien investiert und Japan versucht, einen Großteil seiner nuklearen Infrastruktur zu ersetzen. Saudi-Arabien strebt außerdem an, bis 2032 große Mengen an Solarenergie zu installieren, während in Afrika und Indien Solarenergie Diesel ersetzt und Gebiete mit Strom versorgt, die zuvor überhaupt keinen Strom hatten.

Nach Angaben der Deutschen Bank sind die Gesamtkosten für führende chinesische Module von 1,31 USD pro Watt im Jahr 2011 auf rund 0,50 USD / W im Jahr 2014 gesunken, was hauptsächlich auf Kostensenkungen bei Verarbeitung, Polysilicium und eine Verbesserung der Umwandlungseffizienz zurückzuführen ist. Das Unternehmen geht auch davon aus, dass weitere Preissenkungen als Reaktion auf Verbesserungen der Größenordnung und der Betriebseffizienz eintreten werden. Früher war Polysilicium die Hauptkostenkomponente bei der Solarpreisgestaltung, heute sind es nur noch 10 bis 11 Cent pro Watt. SunEdison geht davon aus, dass bis Ende 2016 Panelkosten von 0,40 USD pro Watt erzielt werden können, während viele chinesische Tier-1-Hersteller bereits 0,50 USD pro Watt erzielen. Dies könnte es den Herstellern ermöglichen, eine Bruttogewinnmarge von 20 Prozent zu erzielen.

Neben dem Rückgang der Panelpreise fallen auch die Wechselrichterpreise, laut Deutsche Bank typischerweise um 10 bis 15 Prozent pro Jahr. Größere Solarinstallateure erzielen jetzt 0,25 USD pro Watt, wobei Kosteneinsparungen bei Komponenten und Produktionseffizienz dazu beitragen, Einsparungen bei der Herstellung voranzutreiben.

Laut einem Bericht von Greentech Media (GTM) sank die Systemkostenbilanz zwischen 2007 und 2014 rapide und erreichte zwischen 39 und 64 Prozent. Balance of System (BOS) besteht aus anderen Komponenten einer PV-Anlage als den Panels selbst, einschließlich Verkabelung, Montagesystem, Wechselrichtern, Batteriebänken und Batterieladegerät usw. Die Reduzierung der Modulkosten übertrifft jedoch die von BOS, die immer noch 77 Prozent ausmacht der Gesamtinstallationskosten, ein Anstieg gegenüber 2007, als sie etwa 58 Prozent ausmachten.

All dies sind gute Nachrichten für den Sektor und für den Planeten. Solar ist in vielen Ländern bereits die beliebteste Technologie für erneuerbare Energien. Wenn die Kosten weiter sinken, was sie sicher tun werden, wird die Akzeptanzrate erneut steigen.


Schau das Video: Welche Kosten entstehen durch die Reinigung einer Photovoltaikanlage? (November 2021).